Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vier Jahre verschenkt

dzKommentar der Redaktion

Die Zukunft der Eishalle steht nicht jetzt auf dem Spiel – sie hätte spätestens vor vier Jahren geregelt werden müssen. Ein Kommentar.

Unna

, 17.07.2018

Wer in eine Sache investiert, tut dies, weil er daran glaubt. Geld in die Hand zu nehmen, um ein Gebäude schöner oder moderner zu machen, das macht niemand ohne das Wissen, dass er von diesem Gebäude selbst noch lange profitieren wird. Was passiert, wenn die Zukunft eines Gebäudes über Jahre hinweg im Unklaren bleibt, zeigt sich gerade eindrucksvoll am Beispiel der Eissporthalle.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden