Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Überraschende Studie: Unnas Handel ist stärker als vor zehn Jahren

dzStudie

Trotz Online- und Umland-Konkurrenz verdienen Geschäfte in Unna heute deutlich mehr Geld als vor zehn Jahren. Das hat etwas mit der guten Konjunktur zu tun, aber nicht nur, belegt eine Studie.

Unna

, 10.10.2018

Manchmal steckt das Wichtigste in den Nebensachen. Als die Stadtverwaltung nun zusammen mit Gutachter Jörg Lehnerdt den Entwurf für das neue Einzelhandelskonzept vorstellte, beschrieb das eigentliche Planungsinstrument für die Zukunft eher eine Evolution als eine Revolution. Eine überraschende Dynamik dagegen beschreibt der Blick in die Vergangenheit. Grundlage für Lehnerdts Handelskonzept sind unter anderem auch statistische Kennzahlen zur Lage des Handels. Verglichen mit seiner Arbeit vor zehn Jahren kommt der Diplom-Kaufmann nun zu erfreulichen Befunden: „Unnas Innenstadt ist stärker geworden“, sagt er. Unna und vielen Unnaern geht es gut. Die Kaufkraft in der Stadt ist nach Lehnerdts Vergleich in zehn Jahren um 20 Prozent gestiegen – stärker als es allein durch die Inflation zu erklären wäre. Insgesamt können die Unnaer für jährlich 385 Millionen Euro einkaufen gehen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt