Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spontane Kontrolle fördert Drogen zutage

dzEntspannungsjoint brachte Mann vor Gericht

Nachdem er bei seiner Freundin ausgezogen ist, setzt sich ein Mann ins Auto und raucht einen Joint zur Entspannung. Eine schlechte Idee, die ihn nun vor Gericht brachte. So teuer kam ihn die Entspannung zu stehen.

Unna

, 19.07.2018

Zur Entspannung rauchte ein 36-Jähriger in seinem Auto in Unna einen Joint und benahm sich dabei so auffällig, dass die Polizei genauer hinsah und gleich seinen ganzen Drogenvorrat entdeckte. Das hatte nun ein Nachspiel für den Mann.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt