Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Serviceclubs sorgen für Licht im Kurpark in Unna

Zweite Auflage des „Dîner en blanc“

Die Sonne leuchtete, die Kleidung der Gäste leuchtete und in Folge des „Dîner en blanc“ soll bald auch der Kurpark leuchten: Von der zweiten Auflage des ganz in Weiß gehaltenen Abendessens der Unnaer Serviceclubs soll der von Sturmtief „Friederike“ arg gebeutelte Park profitieren.

Unna

, 02.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Serviceclubs sorgen für Licht im Kurpark in Unna

Genießen unter den Bäumen im Kurpark: Das ging beim zweiten „Dîner en blanc“ der Unnaer Serviceclubs auch dank des guten Wetters hervorragend. Lothar Meunier (links) sorgte für die passende Musik – natürlich auch ganz in Weiß.hennes © UDO HENNES

Als Sturmtief „Friederike“ am 18. Januar über Unna wütete, traf es den Kurpark besonders schlimm: Über 130 Bäume mussten in dem Naherholungsgebiet der Unnaer in Folge des Sturms gefällt werden. Mit ihrer Aktion „Dîner en blanc“ wollen die Unnaer Serviceclubs den Kurpark nach dieser schwierigen Zeiten nun in ein besonderes Licht rücken.

Ganz bewusst fand die zweite Auflage des ganz in Weiß gehaltenen Abendessens auf der Wiese neben der Jugendkunstschule im Kurpark statt – idyllisch unter den Bäumen, die den Sturm unbeschadet überstanden haben. Zwei Bäume im Kurpark wollen die Serviceclubs mit dem Geld aus dem Erlös des „Dîner en blanc“ beleuchten.

„Wir wissen zwar noch nicht genau, welche Bäume es sein werden, weil dies auch mit der Stromversorgung auf dem Gelände zusammenhängt, aber uns geht es darum, ein Zeichen für den Kurpark zu setzen, nachdem Friederike hier so viel zerstört hat“, sagte Horst Bresan vom Lions Club Unna Via Regis. Die 180 Teilnehmer des „Dîner en blanc“ spendeten für diesen Zweck großzügig.

Lesen Sie jetzt