Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwieriger Termin für die Pächterfamilie

dzKuchnias begleiten die Ortsbegehung

Für die Pächterfamilie Kuchnia war die Ortsbegehung mit der Bürgerinitiative „Unna braucht Eis“ ein schwieriger Termin: Viele Mitglieder kennen sie als regelmäßige Besucher der Eissporthalle und als Vereinsmitglieder.

Unna

, 16.07.2018

Für Silvia und Uwe Kuchnia war es kein leichter Termin: Die beiden Pächter der Eishalle steckten in der vergangenen Wochen viel Kritik ein, als bekannt wurde, dass sie gegen Zahlung einer Abschlagssumme vorzeitig aus ihrem Pachtvertrag entlassen werden – und damit den Weg frei machen für die Pläne der WBU, die Eissporthalle abreißen zu lassen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden