Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schrecksekunde für die Fans beim Rudelgucken in Unna

Die Leinwand in der SWU-Arena streikte kurzzeitig

Fast wäre alles vorbei gewesen, bevor es so richtig begonnen hatte: Die Leinwand in der SWU-Arena auf dem Platz der Kulturen wollte sich zwei Minuten nach dem Anpfiff des Vorrundenspiels Deutschland:Mexiko in den Standby-Modus verabschieden.

Unna

18.06.2018 / Lesedauer: 2 min
Schrecksekunde für die Fans beim Rudelgucken in Unna

Public Viewing auf dem Platz der Kulturen BS © Borys Sarad

Nach zwei Minuten wäre fast schon alles vorbei gewesen: In der 2. Minute des Vorrundenspiels Deutschland gegen Mexiko erschien auf der großen Leinwand in der SWU-Arena auf dem Platz der Kulturen der Hinweis, dass sich das Gerät gleich ausschalten würde – wenn nicht irgendeine Taste gedrückt wurde. Die fanden die Organisatoren zum Glück, dem Spielverlauf half das allerdings nicht. Die Unnaer verzweifelten an den vergebenen Chancen der deutschen Elf.

Hunderte feuerten die deutschen Spieler an, bejubelten jede der wenigen Torchancen und beklatschten die Entscheidung Löws, in der zweiten Halbzeit den Dortmunder Marco Reus einzuwechseln. Am Ende blieb es aber bei dem 0:1 und der Platz der Kulturen leerte sich schnell.

Lesen Sie jetzt