Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mal eben schnell auf dem Gehweg geparkt, damit das Kind möglichst nah bis zur Schule kommt: Genau dieses Verhalten ahndete die Polizei am Dienstagmorgen am Schulzentrum Nord in Unna.

Unna

, 12.03.2019 / Lesedauer: 4 min

Es ist 7.37 Uhr, als es zum ersten Mal passiert: Souverän biegt der Kleinwagen auf den Gehweg an der Döbelner Straße, kommt zum Stehen. Die Beifahrertür öffnet sich, ein Schüler steigt aus und schlägt die Autotür zu. „Eltern-Taxi“ nennt - nicht nur - die Polizei es, wenn Eltern ihre Kinder gewissermaßen bis vor die Schultür fahren und dabei keine Rücksicht auf Fußgänger oder Radfahrer nehmen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt