Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Parken geht in Unna auch günstig und komfortabel

Gebühren

Der Griff in die Tasche des Bürgers geht ins Leere, wenn dieser sein Geld in die andere Tasche gesteckt hat. Höhere Parkgebühren in der Innenstadt lenken den Blick auf günstige Alternativen.

08.02.2019 / Lesedauer: 4 min
Parken geht in Unna auch günstig und komfortabel

Unnas Parkhäuser sind attraktiv - nicht nur, wenn sie wie hier an der Massener Straße in Kunstprojekte eingebunden werden. Inzwischen lässt sich das Auto nämlich günstiger unter Dach abstellen als unter freiem Himmel. © Roman Grzelak

Parken ist in Unna teurer geworden - dieser Eindruck bietet sich Autofahrern, wenn sie an einem Automaten der Stadt einen Parkschein ziehen wollen. 1,50 Euro pro Stunde ist seit dem Jahreswechsel der neue Standardtarif. Vorher gab es einen Spitzensatz von 1,20 Euro pro Stunde, an vielen Stellflächen aber auch den günstigeren Tarif von 60 Cent. Je nach Standort ist das Abstellen eines Autos in der Innenstadt also entweder um 25 oder gar um 150 Prozent teurer geworden. Allerdings gilt dies nur für die Freiluftstellplätze der Stadt. Und dies sollten Autofahrer beachten.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt