Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LEG-Häuser in der Gartenvorstadt sollen sparsamer werden

dzSanierung in Unna

Die LEG investiert eine Million Euro in ihren Wohnungsbestand in der Gartenvorstadt. Die Bewohner tragen die Kosten teils über eine Mieterhöhung mit, sollen aber letztlich in die Lage kommen, Geld über geringere Energierechnungen zu sparen.

Unna

, 06.08.2018

Das Wohnungsunternehmen LEG gibt in diesem Jahr im Schnitt rund 30 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche aus, um seine Bestände instand zu halten beziehungsweise zu modernisieren und den Wohnwert für seine Mieter zu erhöhen. Wie das Wohnungsbauunternehmen mitteilte, ist das das höchste Investment seit 20 Jahren. Es übertreffe den Vorjahreswert um rund sieben Euro pro Quadratmeter. Die LEG unterstreiche damit ihre Strategie der nachhaltigen, wertsteigernden Entwicklung ihrer Wohnungen. Oftmals stünden dabei die energetische Ertüchtigung, also der Klimaschutz und die potenzielle Reduktion der Nebenkosten ganz oben auf der Agenda.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt