Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Kulturpott Ruhr“ verteilt Freikarten an Menschen mit geringem Einkommen

dzKultur

Auch Menschen, die ein geringes Einkommen haben, sollen Kultur erleben können. Dafür setzt sich der „Kulturpott Ruhr“ ein. Ehrenamtliche bieten Interessierten Freikarten für Veranstaltungen an.

Unna

, 11.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Ein Besuch im Theater? Oder ein klassisches Konzert der Extraklasse? Oder gar ein Trip zu einem Heimspiel des BVB? Für viele Menschen scheint das unerschwinglich zu sein. Selbst, wer mehr als die Grundsicherung bekommt, hat am Ende des Monats nicht die finanziellen Mittel für solche Extras. Was viele Menschen nicht wissen: Der „Kulturpott Ruhr“ macht genau solchen Interessierten den Weg frei zu besonderen Veranstaltungen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt