Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendliche bedrohen Altersgenossen mit Messer am Königsborner Tor

Kriminalität

Nur zwei Tage, nachdem ein Mann am Kastanienhof einen 13-Jährigen mit einem Messer bedroht hat, wurden drei Jugendliche am Königsborner Tor mit einem Messer bedroht. Die Täter waren dieses Mal Jugendliche.

Unna

, 08.02.2019 / Lesedauer: 3 min
Jugendliche bedrohen Altersgenossen mit Messer am Königsborner Tor

Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. © dpa

Die drei 13-jährigen Schüler aus Bönen hielten sich mit ihren Scootern (Rollern) in der Unnaer Innenstadt auf, als sie gegen 19 Uhr auf der Bahnhofstraße von drei Jugendlichen angesprochen und nach ihrem Alter gefragt wurden. Sie reagierten aber nicht darauf und setzten ihre Fahrt fort. In der Unterführung trafen sie wieder auf die drei Jungen.

Einer der drei, offenbar der Rädelsführer, verlangte von einem 13-Jährigen, dass dieser ihm seinen Scooter aushändigen soll. Ein zweiter Täter stand dabei und hatte ein aufgeklapptes Messer in der Hand. Der dritte Verdächtige hatte ebenfalls ein Messer, allerdings zugeklappt dabei. Dieser ergriff den Bedrohten nun mit der Hand am Hals und würgte ihn. Anschließend nahm er dem Geschädigten den Scooter weg.

Dem zweiten 13-Jährigen wurde ebenfalls der Scooter weggenommen, den dritten ließen die Verdächtigen in Ruhe. Während die drei Unbekannten sich nun entfernten, stiegen die Geschädigten in den Zug nach Bönen und fuhren nach Hause.

Beschrieben werden die drei Täter wie folgt: Der erste Täter war etwa 1,50 Meter groß. Er hatte schwarze Haare und ein südländisches Aussehen. Der Zweite war etwa 13 bis 16 Jahre alt, hatte eine Glatze und eine Überziehjacke mit Taschen. Bei der Waffe handelte es sich um ein längliches Messer. Der Dritte war auch etwa 13 Jahre alt, hatte braun-blonde Haare.

Erst am Dienstag war am Kastanienhof ein 13-jähriger Schüler von einem offenbar alkoholisierten Mann mit einem Messer bedroht worden. Der Mann forderte Bargeld von dem Jugendlichen. Der Schüler konnte fliehen, als der Täter durch ein vorbeifahrendes Auto abgelenkt wurde. Der Täter entkam unerkannt.

Nur einen Tag später wurden zwei Männer auf dem Gelände ihrer Firma von zwei Männern mit einer Pistole bedroht - ebenso wie eine Woche zuvor ein Apotheker an der Bahnhofstraße.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer (02303) 921 3120 oder 921 0.

Lesen Sie jetzt