Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Höllenhunde“ starten musikalische Stadttour zugunsten der Stadtkirche Unna

dzKultur

Eine musikalische Stadtführung, die dazu beiträgt, dass die Stadtkirche saniert werden kann? Dass diese Idee funktioniert, haben die „Höllenhunde“ 2018 schon bewiesen. Jetzt geht die Tour weiter.

11.02.2019 / Lesedauer: 2 min

Natürlich kommt der Name nicht von ungefähr: Dass Dirk Winkelkötter, Jürgen Busch, Uli und Jürgen Münstermann ihre Band „Höllenhunde“ genannt haben, lässt sofort den Bezug zur Stadtkirche erkennen. Die großen, steinernen Wasserspeier am stark beschädigten Turm der Stadtkirche sind Namensgeber der Musikgruppe, die ab Mai zum zweiten Mal „auf Tour“ durch Unna geht. Ihre Idee: Mit einer musikalisch angehauchten Stadtführung Geld für die Sanierung der Stadtkirche zu sammeln.

Zweimal zogen die „Höllenhunde“ dazu im Herbst 2018 bereits mit zwei „Urgesteinen“ der Unnaer Gastronomie- und Stadtführerszene los: Karl-Heinz Agethen und Wolfgang Patzkowsky kümmerten sich nicht nur um die kulinarische Versorgung der Tourteilnehmer, sondern steuerten auch die Geschichten und Anekdoten rund um die besuchten Orte in der Unnaer Innenstadt bei. Insgesamt fast 2000 Euro Spenden kamen auf diese Weise zusammen, die der Stadtkirchen-Förderverein für die Sanierung der Kirche erhielt.

Die Termine

Stadtführung mit den „Höllenhunden“

  • Die gemeinsame Stadtführung der „Höllenhunde“ und Wolfgang Patzkowsky sowie Karl-Heinz Agethen wird ab Anfang Mai zu den folgenden fünf Terminen angeboten: Sonntag, 5. Mai, Sonntag, 19. Mai, Mittwoch, 19. Juni, Donnerstag, 20. Juni (Fronleichnam) und Sonntag, 30. Juni.
  • Startpunkt ist jeweils der Rathausplatz, Beginn 17 Uhr. Nur am Mittwoch, 19. Juni, startet die Tour erst um 19 Uhr.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Gäste beschränkt. Die Führung kostet pro Person 25 Euro inklusive Bewirtung. Der Reinerlös kommt wieder dem Stadtkirchen-Förderverein zur Sanierung der Stadtkirche zugute.
  • Anmeldungen für die einzelnen Touren sind möglich bei Wolfgang Patzkowsky: Telefonisch unter (02303) 22792 oder (0151) 16544165 oder per E-Mail an patze@buhre-haus.de

Jetzt gehen die „Höllenhunde“ und ihre Mitstreiter regelrecht auf Tour: An fünf Terminen ab Anfang Mai bieten sie die musikalisch-kulinarische Stadtführung zugunsten der Stadtkirche an. „Die ersten beiden Termine in 2018 wurden richtig gut angenommen“, freut sich Wolfgang Patzkowsky. Er ist sich sicher, dass auch weiterhin großes Interesse an der Tour besteht, die zu 15 Orten in der Innenstadt führt und mit 15 Liedern der „Höllenhunde“ begleitet wird. Viele der Titel stammen aus dem „Schwimmerkarneval“, den die Musiker bis Ende 2013 mitgestalteten; vieles ist aber auch neu und wurde eigens für die „Höllenhunde“-Stadtführung komponiert.

Sie vermischen sich während der Führung mit Anekdoten, Geschichten und manchmal auch bissigen Seitenhieben auf die Unnaer Stadtpolitik und das Stadtbild. Dazu gibt es Getränke und einen kleinen Imbiss - und ganz nebenbei tragen die Teilnehmer durch ihren Kostenbeitrag dazu bei, dass die Stadtkirche wieder ein kleines bisschen mehr repariert werden kann.

Lesen Sie jetzt