Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Girolamo Schiraldi schließt die Kult-Eisdiele „Rialto“ in Unna

dzAbschied aus der Gastronomie

Zahlreiche Anrufe und Nachrichten hat Girolamo Schiraldi bereits bekommen. Dass er das Eiscafé „Rialto“ zum Jahresende schließt, bedauern viele Unnaer. Tatsächlich hat es in Unna inzwischen so etwas wie Kult-Charakter.

Unna

, 02.08.2018

Es reicht einfach. 28 Jahre Gastronomie sind genug. Girolamo Schiraldi wird das Eiscafé „Rialto“ im Rathaus zum 31. Dezember aufgeben. Er hat sehr persönliche Gründe, das gut laufende Geschäft aufzugeben. Bis zum Schluss aber will er seine Gäste glücklich machen – und die gibt es im „Rialto“ nicht nur bei 30 Grad zuhauf.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden