Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gas aus Eisaufbereitungsanlage der Eishalle Unna wird abgebrannt

dzKontrolliertes Verfahren

Zwei längliche Behälter stehen seit Dienstag vor der Eissporthalle: Mit ihnen wird das Ammoniak, das sich in der Eisaufbereitungsanlage befindet, kontrolliert abgebrannt. Es ist die einzige Möglichkeit, das Gas aus der defekten Anlage zu entfernen.

Unna

, 18.07.2018

Das Ammoniak, das sich in der Eisaufbereitungsanlage der Eissporthalle befindet, wird seit Dienstag kontrolliert abgebrannt. Eine dafür zertifizierte Fachfirma entfernt auf diesem Wege das Gas aus der Anlage. Die Arbeiten sollen bis Donnerstag erledigt sein. Das Abfackeln der Chemikalie gilt als ungefährlich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden