Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freibad-Rock in Unna mit mäßiger Resonanz

dz

Die Premiere war nicht so gut besucht, wie es die Veranstalter des ersten „Burn‘d-Born-Festivals“ gehofft hatten. Wer ins Bornekampbad gekommen war, erlebte engagierte Musiker in drei Bnads.

von Sebastian Pähler

Unna

, 12.08.2018

Es deutete sich schon nachmittags an, dass der Besuch beim ersten „Burn‘d-Born-Festival“ im Freibad Bornekamp durchwachsen werden würde: Der eigentliche Freibadbetrieb zog wetterbedingt nicht die erhoffte Zahl von Gästen in die Anlage – ein Trend, der sich beim Konzertabend fortsetzen sollte.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt