Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Falkschüler gestalten farbenfrohe Kunstwerke

Kunst in der Grundschule

Im Rahmen eines Kunstprojekts durften Schüler der Falkschule Wände bemalen. Nun waren sie so begeistert von ihren kreativen Möglichkeiten, dass sie an einem neuen Projekt teilnahmen. Die Kinder bannten die vier Elemente auf Leinwand.

Unna

04.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Falkschüler gestalten farbenfrohe Kunstwerke

Die Schüler der Falkschule investierten viel Zeit und Arbeit in die vier Kunstwerke. Nun sind die Bilder endlich fertig und werden der Öffentlichkeit präsentiert. Foto: Hennes © UDO HENNES

Gemeinsam mit der selbstständigen Künstlerin Gabi Kleipsties gestalteten zwölf engagierte Schüler vier Leinwände, die bald in der Schule ihren Platz finden werden. Zuerst beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema Farbe. Sie überlegten, welche Wirkungen die verschiedensten Farben auf einen selbst haben und wo die Farben in der Umgebung zu finden sind. Dann entschieden sich die Kinder gemeinsam für ein Thema, zu dem die Bilder gemalt werden sollten. In diesem Fall wählten die Kinder das Thema „Elemente“. Zum Element Feuer malten sie einen ausbrechenden Vulkan. Dieser wurde durch eine Mischung aus verschiedenen Farben sehr realistisch dargestellt. Das Bild zum Thema Wasser zeigt eine Unterwasserwelt. Die Schüler malten die unterschiedlichsten Fische auf Papier und klebten sie anschließend auf eine Leinwand. So erscheinen sie dreidimensional. Das dritte Bild zeigt eine blühende Wiese mit all ihren tierischen Bewohnern. Das Element Luft wurde in Form eines fliegenden Luftschlosses verbildlicht. Vor dem Luftschloss tummeln sich Feen und weitere Fabelwesen.

Bevor die Motive auf die Leinwand gelangten, malten die Kinder Vorlagen zu jedem Bild, in denen sie ihre eigenen Ideen festhielten. Daraus entstanden dann in gemeinsamer Arbeit die fertigen Leinwände. Die zwölf Schüler teilten sich in Kleingruppen auf, um besser an den Bildern arbeiten zu können. Dann wurde das Bild von Gruppe zu Gruppe getauscht, damit sich jeder Schüler an jedem der vier Bilder beteiligen konnte. Zwar kam es dabei manchmal zu kleinen Unstimmigkeiten, doch nun sind alle Kinder mit den fertigen Bildern sehr zufrieden.

In der Vergangenheit fand bereits ein ähnliches Projekt statt, bei dem Wände bemalt werden durften. Weil sie dadurch Gefallen am kreativen Arbeiten gefunden haben, beteiligten sich viele der Schüler auch an dem aktuellen Projekt.

Lesen Sie jetzt