Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eher ein Schandfleck als ein Kinderspielplatz

dzSommerfest im Klosterviertel

Die Freizeitfläche hinter der Volksbank verdient den Namen Spielplatz nicht, finden die Anwohner des Klosterviertels. Sie weisen die Stadt auf Problemstellen innerhalb des Viertels hin, wollen selbst aber auch kreativ mitarbeiten, wenn es um Verschönerungen im eigenen Wohnumfeld geht.

von Sebastian Pähler

Unna

, 15.07.2018

„Gemeinsam mehr erreichen“, lautet die Devise des Bürgerforums Klosterviertel. Der Verein versucht die Bewohner in Unnas ältestem Viertel an einen Tisch zu holen, um mit vereinter Kraft mehr für ihr Wohnumfeld erreichen zu können. Die Möglichkeiten dieser Initiative waren Thema bei einem eigens organisierten Sommerfest für die Anwohner von Klosterstraße, Klosterwall und Co. am Samstag. „Wir machen das, damit man auch mal die Nachbarn kennenlernt, die man sonst immer nur im Auto sieht“, erläuterte Jürgen Baranowski. Dabei war dem Ersten Vorsitzenden der Initiative durchaus klar, dass er für manche selbst diese Rolle einnimmt. Das Sommerfest sollte genau daran etwas ändern.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden