Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die jungen Wilden begeistern das Unnaer Publikum mit einem Ausflug in die 50er-Jahre

dzFreie Wildbahn

Schiere Begeisterung lösten die jungen Musical-Talente des Projekts „Freie Wildbahn“ beim Publikum aus. Mit „Bye Bye Love“ ging am Freitag eine Premiere über die Bühne im Kühlschiff.

von Sebastian Pähler

Unna

, 15.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Petticoats und Lockenwickler-Frisuren für die Mädels, Jeans und Pomade für die Jungs, das durfte nicht fehlen bei einem Musical über junge Menschen in den 50ern und genau daran hatten André Decker und Birgit Petermeier bei der Kostümgestaltung nicht gespart. So bot „Bye Bye Love“, das am Freitagabend im Kühlschiff der Lindenbrauerei Premiere feierte, einen Ausflug in die Zeit von Milchbars und Rock’n’Roll, mit vielen Anleihen beim Barden Shakespeare.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt