Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Kreishaus-Kreisel in Unna bleibt einspurig

Antrag der FDP-Fraktion abgelehnt

Zwei Spuren, eine Spur und jetzt doch wieder lieber zwei Spuren? – Wie der Kreisverkehr am Kreishaus am besten funktioniert, ist seit Jahren umstritten. Der jüngste Vorstoß, die Zufahrten wieder zweispurig zu machen, ist nun gescheitert.

Unna

, 18.06.2018 / Lesedauer: 2 min
Der Kreishaus-Kreisel in Unna bleibt einspurig

Kreuzen Fußgänger den Zebrastreifen auf der Viktoriastraße, kommt es im Kreisverkehr am Kreishaus regelmäßig zu Rückstaus. Eine Lösung scheint schwierig. © UDO HENNES

Der Kreisverkehr am Kreishaus bleibt weiterhin einspurig. Den Antrag der FDP-Fraktion, den viel befahrenen Kreisverkehr wieder mit zweispurigen Zufahrten zu versehen, hat der zuständige Fachausschuss abgelehnt.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt