Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das schöne i-Tüpfelchen nach dem Neubau des Kortelbachs

dzWasser im Bornekamp

Wenn der Kortelbachbohrer sein Werk getan hat, ist der Umwelt gedient, aber der Mensch sieht davon praktisch nichts. Nur die Öffnung des Bachlaufes im vorderen Bornekamp ist ein i-Tüpfelchen. Bald wird es gesetzt.

Unna

, 06.08.2018

Für die Stadtbetriebe ist es eines der ambitioniertesten Projekte aller Zeiten, den Kortelbach von seinem Missbrauch als Kloake zu entbinden. Nur noch 250 Meter braucht der Bohrkopf, um sich vom Oelckenthurm zum Bornekampbad zu fressen. Danach führen zwei Parallelstrecken das „Wasser“ auf fast 1800 Metern unter der Oberstadt her: Der alte Bachlauf bleibt Kloake und mündet im Norden der Stadt in einen neuen Abwasserkanal (siehe Text unten). Der neue Kanal unter der Stadt führt das frische Bachwasser unter dem Herzen der Kreisstadt her.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt