Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke in der Unnaer Fußgängerzone

dzMit Pistole

Ein 57-jähriger Apotheker in Unna ist Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er blickte kurz vor Ladenschluss in den Lauf einer Pistole.

Unna

, 04.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Freitagabend, kurz vor Ladenschluss, Johannes Köhle ist allein in seiner Apotheke. Die Mitarbeiter seiner Adler-Apotheke hat er schon nach Hause geschickt. In der Fußgängerzone sind nur noch wenige Menschen unterwegs. Die Tür öffnet sich, doch herein kommt nicht der letzte Kunde des Tages, sondern ein Räuber. Der Fremde trägt ein hellblaues Tuch vor dem Mund und hat eine Pistole in der Hand. Er geht direkt auf den Apotheker zu, bedroht ihn mit der Waffe und fordert Bargeld. Köhle zögert nicht, gibt dem Täter Geld aus der Kasse, und schon ist der Mann wieder weg. Zu Fuß verschwindet er in Richtung Bahnhof.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt