Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Baubeginn für neuen Radweg an der Schachtkuhle in Unna steht fest

Bauarbeiten ab dem 6. August

Der lange geplante Radweg an der Schachtkuhle wird ab dem 6. August gebaut. Dann beginnen die Bauarbeiten für den Radweg, der Radfahrer künftig den Weg an schrottreifen Autos vorbei ersparen soll.

Unna

, 26.07.2018
Baubeginn für neuen Radweg an der Schachtkuhle in Unna steht fest

Zur Zeit müssen Radfahrer noch zwischen schrottreifen Autos vorbeifahren.

Die Bauarbeiten für den neuen Radweg entlang der Straße Schachtkuhle beginnen am Montag, 6. August, und werden rund acht Wochen dauern.

Der neue 2,5 Meter breite Radweg verläuft entlang der westlichen Grundstücksgrenze des dort ansässigen Autoverwerters und führt bis zur neuen Mittelinsel an der Morgenstraße. Nach Norden führend schwenkt der Radweg zwischen dem Ende des Betriebsgeländes und der nahegelegenen Bahntrasse auf den alten Verlauf der Schachtkuhle beziehungsweise des fortführenden Radwegs wieder ein.

Ein Flächentausch ermöglicht eine Umfahrung des Schrottplatzes: Der Schrottbetrieb hat von der Stadt einen Teil der Straße Schachtkuhle übernommen, die bisher seine Betriebsfläche durchschneidet.

Im Frühjahr waren die notwendigen Verhandlungen für einen Tausch dieser Fläche gegen einen neuen Radweg außerhalb der Betriebsflächen des Autoverwerters abgeschlossen.

Der Autoverwerter muss demnach den neuen Radweg westlich seines Geländes bauen. Damit hat er künftig eine Gesamtfläche zur Verfügung, die nicht mehr von Radfahrern durchfahren wird – und die Radler kämen ungehindert unter den Bahngleisen hindurch

Lesen Sie jetzt