Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauarbeiten am Käthe-Kollwitz-Ring in Unna

Umleitung für Autofahrer

Flachere Kanten und mehr Platz: An einer wichtigen Kreuzung des Verkehrsrings sorgt die Stadt für mehr Sicherheit und Komfort.

Unna

, 06.08.2018
Bauarbeiten am Käthe-Kollwitz-Ring in Unna

Die Stadt lässt die Querungshilfen rund um die Kreuzung Hertingerstraße/Käthe-Kollwitz-Ring behindertengerecht umbauen.

Am Dienstag, 7. August, beginnt die Stadt Unna mit den Arbeiten für die behindertengerechten Querungshilfen an der Kreuzung Käthe-Kollwitz-Ring/Hertingerstraße. Bis voraussichtlich zum 17. August werden die Bordsteine an den Ecken behindertengerecht abgesenkt. Die Wartebereiche an den Ampeln sollen vergrößert werden. Bisher versperren Nutzer von Rollstühlen, Kinderwagen oder Rollatoren mitunter Wege. Im ersten von vier Bauabschnitten wird an der rechten Fahrbahnseite des Käthe-Kollwitz-Rings gearbeitet. Aus diesem Grund wird die Abbiegespur gesperrt. Ein Abbiegen in die Hertingerstraße ist somit nicht mehr möglich. Eine ausgeschilderte Umleitung führt über die Wasserstraße und Iserlohner Straße.

Für jeden der vier Bauabschnitte plant die Stadt zwei bis drei Arbeitstage ein.