Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzwickeder fährt gegen Stromkasten - Ampel am Unnaer Ring nach Unfall außer Betrieb

dzFahrer verletzt

Bei einem Unfall auf dem Käthe-Kollwitz-Ring in Unna ist in der Nacht zu Freitag ein junger Mann aus Holzwickede verletzt worden. Er fuhr gegen einen Stromkasten.

Unna, Holzwickede

, 20.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Um 0.15 Uhr in der Nacht zu Freitag fuhr ein 58-jähriger Mann mit einem schwarzen Opel Corsa auf dem Käthe-Kollwitz-Ring. Der 58-Jährige aus Wilhelmshaven wollte von der mittleren Fahrspur auf die linke wechseln, um nach links in die Rembrandtstraße abzubiegen.

Von hinten kommendes Auto übersehen

Wie die Polizei berichtet, übersah der Wilhelmshavener dabei ein von hinten kommendes Auto auf der linken Spur. Der Fahrer dieses grauen Audis, ein 22-jähriger Mann aus Holzwickede, wich dem abbiegenden Opel aus und fuhr nach links gegen einen Stromverteilerkasten. Bei der Kollision verletzte sich der Holzwickeder augenscheinlich leicht. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Mehrere Tausend Euro Sachschaden

Schäden entstanden durch den Unfall nicht nur am Auto des Holzwickeders und an dem Stromkasten, sondern auch an der Ampel, einem Verkehrsschild und einer Hecke. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere Tausend Euro. Einiges muss noch aufgeräumt und repariert werden an der Unfallstelle. Die Fußgängerampel war am Samstagnachmittag noch defekt. Sie reagiert normalerweise auf Knopfdruck, damit die Straße bei Grün überquert werden kann. Hier ist also nun Vorsicht geboten.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt