Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke ist nie langweilig. Das gilt auch im Jahr 2018. Dem Gewinn der Vizemeisterschaft folgte der sportliche Absturz in der Bundesliga: Wir blicken zurück auf ein turbulentes Jahr.

Gelsenkirchen

, 26.12.2018 / Lesedauer: 3 min

Damit hätte wohl niemand im Sommer 2018 gerechnet. Schalke hatte zwar nicht attraktiv, aber höchst effektiv die Bundesligasaison als Zweiter mit acht Punkten Vorsprung auf Rang drei beendet.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden