Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke-Leihgabe Pablo Insua verletzt sich schwer

Schalke 04

Die Schalker Ausleihe von Pablo Insua zum spanischen Erstliga-Aufsteiger SD Huesca steht unter keinem guten Stern. Jetzt zog sich der 25-Jährige erneut eine schwere Verletzung zu.

Huesca/Gelsenkirchen

, 11.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke-Leihgabe Pablo Insua verletzt sich schwer

Zog sich einen Kreuzbandriss zu: Schalke-Leihgabe Pablo Insua. © imago

Zunächst saß der Verteidiger nur auf der Bank oder stand nicht einmal im Kader. Seit November kam der Spanier in seinem Heimatland dann öfter zum Einsatz. Jetzt folgte jedoch der nächste bittere Rückschlag.

Beim 2:0-Erfolg beim FC Girona musste Insua nach 39 Minuten ausgewechselt werden. Am Montag folgte die bittere Diagnose: Insua hat einen Riss des vorderen Kreuzbandes erlitten. Sein Vertrag auf Schalke läuft noch bis 2021.

Kaum Einsätze für Schalke

Schon in seiner Zeit auf Schalke hatte Insua kaum trainiert bzw. gespielt. Kurz nach seinem Wechsel zu den Königsblauen im Sommer 2017 hatte sich der Spanier eine Rippenfellentzündung zugezogen, die sich zu einer Herzbeutelentzündung auswuchs. Sein Bundesligadebüt gab er erst im März 2018.

Im Sommer 2018 wurde er an Aufsteiger SD Huesca verliehen, um dort Spielpraxis zu sammeln.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt