Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim 0:7 in Manchester blieben alle Schalke-Spieler wie auch schon in den letzten Spielen weit unter ihren Möglichkeiten. Der Torwart verhinderte, dass es noch schlimmer wurde.

Manchester

, 12.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Ralf Fährmann: Domenico Tedesco gab ihm in der Champions League den Vorzug vor Alexander Nübel. War beim „Panelka-Elfmeter“ durch Agüero ohne Abwehrchance, auch bei den weiteren Gegentoren (vom 0:7 abgesehen) war er machtlos – er verhinderte sogar, so seltsam es klingt, noch Schlimmeres. Note 4,5


Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden