Ein Mini-Markt am Samstag

07.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Ein Mini-Markt am Samstag

Der Samstags-Markt an der Präsidentenstraße. © Marcel Drawe

Zweimal in der Woche ist Markttag in Bergkamen. Donnerstags auf dem Stadtmarkt und am Samstag entlang der Präsidentenstraße auf dem Nordberg. Während am Donnerstag kaum ein Parkplatz zu bekommen ist, weil dieser Wochenmarkt mit seinen Angeboten so beliebt ist, herrscht am Samstag oft nur noch gähnende Leere in der Fußgängerzone.

Deshalb hat sich die Stadt nun dazu durchgerungen, am Samstag keinen Markt mehr anzubieten. Bevor es samstags keinen Fisch, Obst und Blumen mehr auf dem Nordberg gibt, muss der Stadtrat dieser Entscheidung erst noch zustimmen. Da aber drei der bisherigen Händler trotzdem ihre Waren auch am Samstag anbieten möchten, wird es wohl noch ein „Mini-Markt bleiben.

Allerdings zu anderen finanziellen Bedingungen. Bei den drei Ständen, die jetzt noch regelmäßig da sind und auch weiterhin kommen wollen, handelt es sich um einen Imbisswagen mit Reibekuchen und Kaffee, der gelegentlich auch Bratwurst vom Grill anbietet, außerdem ein Händler mit Hähnchenfleisch und ein Textilhändler.

Meistgelesen