Zwei Verletzte nach Schüssen vor Moschee - mutmaßlicher Schütze tot

27.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein Mann hat vor einer Moschee in der Bretagne einen bekannten Imam und einen weiteren Menschen angeschossen und verletzt. Anschließend floh der Schütze mit einem Auto. Wenige Stunden später wurde die Leiche des mutmaßlichen Täters entdeckt. Er habe sich selbst getötet, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Hintergründe des Vorfalls in Brest blieben zunächst unklar. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der zuständigen Präfektur zufolge waren sie nicht in Lebensgefahr.

Weitere Meldungen
Meistgelesen