Zwei Verletzte nach Lawine in der Schweiz geborgen

26.12.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem bei Andermatt in der Schweiz eine Lawine an einer Skipiste niedergegangen ist, sind zwei Leichtverletzte geborgen worden. Das teilte die Kantonspolizei Uri mit. Sie seien von der Alpinen Rettung Zentralschweiz in ein Krankenhaus geflogen worden. Die Lawine ist am Vormittag an einer Skipiste niedergegangen. Die Polizei vermutet, dass noch mehr Personen verschüttet wurden. Ein Sprecher der Kantonspolizei sagte der Deutschen Presse-Agentur, es sei eine Lawine von beachtlicher Größe.

Weitere Meldungen
Meistgelesen