Zwei Spiele Sperre für Bochums Ulrich Bapoh

27.08.2019, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Offensivspieler Ulrich Bapoh vom VfL Bochum ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden. Der 20-Jährige hatte am Samstag in der Nachspielzeit der Partie gegen den SV Wehen Wiesbaden (3:3) die Rote Karte gesehen. Der deutsche Junioren-Nationalspieler und Neffe des früheren kamerunischen Nationalspielers Samuel Eto'o war in der Partie mit seinem Gegenspieler aneinander geraten. Das DFB-Sportgericht wertete die Szene als Tätlichkeit in einem leichten Fall. Bapoh, der am Samstag zum 1:3 getroffen hatte, fehlt dem VfL damit in den kommenden Ligaspielen beim VfB Stuttgart und gegen Dynamo Dresden.

Weitere Meldungen