Zwei Geldautomaten bei Explosion beschädigt: Täter fliehen

Explosion in einem Bank-Vorraum in Heinsberg: Eine Gruppe Unbekannter hat versucht, am frühen Dienstagmorgen Geld zu erbeuten. Zwei Geldautomaten wurden bei der Sprengung stark beschädigt, wie die Polizei berichtete. Ob die Täter wirklich Beute machten, werde noch ermittelt. Unklar blieb zunächst auch, ob die Unbekannten die beiden Automaten sprengen wollten oder nur einen. Auch an dem Gebäude habe es „gravierende“ Schäden gegeben, so dass die Statik untersucht werden müsse, sagte eine Polizeisprecherin.

17.09.2019, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Geldautomaten bei Explosion beschädigt: Täter fliehen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Mehrere Zeugen hatten laut Polizei gegen 4.20 Uhr den Notruf gewählt. Sie gaben an, „dass vier oder fünf vermummte Personen kurz nach der Explosion mit einem hochmotorisierten dunklen Pkw in Richtung niederländische Grenze flüchteten“, so die Ermittler.

Weitere Meldungen
Meistgelesen