Zwei Fußgänger im Dunkeln totgefahren

Zwei Fußgänger sind bei einem Verkehrsunfall kurz vor Hochkirchen (Kreis Düren) ums Leben gekommen. Der Mann und die Frau seien am späten Sonntagnachmittag den Grünstreifen der Kreisstraße 16 entlanggelaufen, teilte die Polizei mit. Dort betraten sie nach ersten Erkenntnissen die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurden beide vom Auto eines 40-Jährigen erfasst und so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starben. Ihre Identität konnte zunächst nicht festgestellt werden. Sie dürften laut Polizei aber 45 bis 55 Jahre alt gewesen sein. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

19.11.2018, 05:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch nicht eindeutig geklärt. Der Straßenabschnitt ist jedoch unbeleuchtet und es gibt keine seitlichen Gehwege. Zudem waren beide Fußgänger dunkel gekleidet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen