Zverev: Keine großen Sorgen vor Wimbledon wegen Knieblessur

21.06.2019, 16:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alexander Zverev macht sich nach seiner Knieblessur keine Sorgen über seinen Start in Wimbledon. „Ich bin nicht bei 100 Prozent, aber ich denke, dass wird schon in den nächsten Tagen“, sagte die Nummer fünf der Tennis-Welt am Freitag nach seinem Viertelfinal-Aus beim Rasenturnier im westfälischen Halle und kündigte an, ein paar Tage zu pausieren. Der 22-Jährige hatte sich am Montag in seiner Erstrundenpartie des mit rund 2,2 Millionen Euro dotierten Turniers leicht am Knie verletzt. Das dritte Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am Montag in einer Woche.

Weitere Meldungen
Meistgelesen