Zusammenstoß: Pkw-Fahrerin übersieht Radfahrer

Auf der Chaussee

Die Unachtsamkeit einer Pkw-Fahrerin aus Dortmund ist am Donnerstagnachmittag, 13. September, einem Radfahrer zum Verhängnis geworden.

Holzwickede

18.09.2019, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach Angaben der Polizei befuhr der 58-jährige Radfahrer aus Dortmund gegen 15.30 Uhr den Fahrradweg parallel zur Chaussee Richtung Flughafen. Der Radweg entlang der Chaussee ist in Fahrtrichtung Massen für Radverkehr in beiden Richtungen freigegeben.

Die 63-jährige Dortmunderin wollte demnach aus der Sachsenstraße kommend nach links abbiegen. Hierbei übersah sie den von rechts kommenden Dortmunder, der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß.

Radfahrer verletzt sich an Arm und Bein nach Zusammenstoß

Der Radfahrer zog sich bei dem Unfall Verletzungen am Arm und am Bein zu, sein Fahrrad wurde schwer beschädigt. Über Schäden am Pkw ist nichts bekannt. Immer wieder kommt es an diesem Fahrradweg entlang der Chaussee zu brenzligen Szenen. Daher ist an dieser Stelle auch vor einigen Jahren versucht worden, die Sicherheit für Radfahrer zu erhöhen.

Obwohl sich auf der Fahrbahn deutlich in leuchtend Rot der Radweg abzeichnet, fahren viele Pkw-Fahrer aus den Stichstraßen der Chaussee kommend direkt bis an die Kante zur Chaussee heran und achten nicht zunächst auf möglicherweise kreuzenden Radverkehr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Markenbotschafterin

Neue Kollektion und Autogrammstunde: Birgit Schrowange besucht Adler-Filiale

Meistgelesen