Zusammenstöße bei Demonstration in Hongkong

24.08.2019, 13:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei Protesten in Hongkong ist es wieder zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Die Beamten setzten Tränengas ein und drängten Protestler zurück, die auf der Straße Barrikaden errichtet hatten. Demonstranten warfen auch Flaschen und Steine auf die Polizisten. Kritik der Protestbewegung richtete sich auch gegen den U-Bahn-Betreiber, der vor Beginn des angemeldeten Marsches keine Züge mehr an umliegenden Stationen halten ließ. Zentrale Forderungen der Demonstranten sind freie Wahlen und eine unabhängige Untersuchung von Gewalt bei früheren Protesten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen