Zurück auf Abstiegsrang: Cottbus verliert 1:3 in Köln

Fußball-Drittligist FC Energie Cottbus ist wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Der Aufsteiger verlor am Samstag mit 1:3 (0:2) bei Fortuna Köln und belegt mit 12 Punkten den vorletzten Rang. Moritz Hartmann (6.), Boné Uaferro (16.) und Robin Scheu (76.) schossen die Tore für die clever agierenden Gastgeber. Kevin Weidlich (57.) erzielte den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer für Cottbus. Energie-Verteidiger Andrej Startsev sah zudem noch die Rote Karte (78.).

20.10.2018, 18:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Energie ließ sich vom frühen Rückstand nicht irritieren und dominierte die Partie. Allerdings präsentierten sich die Lausitzer vor dem Tor viel zu harmlos. Die Gastgeber waren ein Vorbild an Effizienz: Aus zwei Chancen erzielten die Kölner zwei Tore. Kurz nach der Pause gelang den Gästen der verdiente 1:2-Anschlusstreffer. Weidlich profitierte im Anschluss an einen Freistoß von einer Unachtsamkeit in der Kölner Deckung.

Energie drängte nun auf den Ausgleich und brachte die Fortuna in arge Bedrängnis. Scheu versetze Cottbus nach einem herrlichen Sololauf mit dem 3:1 jedoch den K.o. in dieser Partie. Nur zwei Minuten später verlor Energie auch noch Verteidiger Startsev mit Rot nach einem Foulspiel im Mittelfeld.

Weitere Meldungen