Zeuge widerspricht Trump in Impeachment-Ermittlungen

20.11.2019, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein zentraler Zeuge in den Impeachment-Ermittlungen gegen Donald Trump hat dem US-Präsidenten mit Blick auf ein Telefonat Ende Juli offen widersprochen. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, sagte bei einer öffentlichen Anhörung im Repräsentantenhaus aus, er habe am 26. Juli mit Trump telefoniert - was der Präsident bestreitet. Das Telefonat habe fünf Minuten gedauert, sagte Sondland. Er sei damals in einem Restaurant in Kiew gewesen. Trump hatte Selenskyj in einem Telefonat am Tag zuvor zu Ermittlungen gegen den Sohn von Joe Biden ermuntert.

Weitere Meldungen