Zelt auf dem Campus-Platz ist sicher: Karnevalisten geben Entwarnung

Karneval in Selm

Können die Karnevalisten im Frühjahr wirklich auf dem Campus-Platz schunkeln? Diese Frage ist zurzeit häufig zu hören. Jetzt gibt Tobias Steinbrink, Vorsitzender der KG, eine klare Antwort.

Selm

, 29.11.2018, 15:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zelt auf dem Campus-Platz ist sicher: Karnevalisten geben Entwarnung

Das Zelt ist sicher: Und damit auch die Karnevalsparty nach dem Umzug durch Selm. © Malte Woesmann

„Wir werden wie geplant alle großen Veranstaltungen in einem beheizten Zelt auf dem Campus-Platz durchführen.“ Am Mittwoch, 28. November, habe der Zeltvermieter seine Zusage gegeben. Das Unternehmen ist kein Unbekanntes für die Narren.

„Es handelt sich um den Zeltverleih Grothoff aus Reken“, so Steinbrink. Vor mehreren Jahren habe das Unternehmen schon einmal für die Selmer Karnevalisten gearbeitet. Beide Seiten hätten das in guter Erinnerung behalten. Am Dienstag gab es einen Ortstermin auf dem Campus-Platz. Dort habe der Zeltverleiher die Gegebenheiten ins Auge genommen. Alles passend, wie Steinbrink ergänzt: „Wir werden zu Weiberfastnacht und zum Kinderkarneval am Karnevalssonntag ein 25 mal 40 Meter großes Zelt bekommen.“

Letztes Jahr musste die Party ausfallen

Zur Party am Karnevalssamstag nach dem Umzug werde noch ein 10 mal 30 Meter große Zelt an der Seite dazu kommen. Von der Stadt Selm habe der Karnevalsverein die Zusage dass trotz der Bauarbeiten an der Doppelturnhalle auf der einen Seite des Platzes und an dem Mehrfamilienhaus an der anderen, der nötige Platz auf dem Campus zur Verfügung stehen wird.

Dass bei manchen Karnevalsfreunden die Nerven blank liegen, hat einen Grund: In der vergangenen Session hab es keinen Standort für das Zelt und die Party nach dem Umzug musste ausfallen.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Umweltverschmutzung

Ärger über Zigarettenstummel: So setzt sich eine Selmerin für ein schöneres Stadtbild ein

Hellweger Anzeiger Sperrung Brauereiknapp

Darum macht die VKU mit ihren Linienbussen zeitweise einen Bogen um Cappenberg

Hellweger Anzeiger Cappenberger Damm

Vollsperrung des Cappenberger Damms spätestens ab dem 13. Oktober aufgehoben

Meistgelesen