Zehntausende singen Weihnachtslieder im Fußballstadion

„Stille Nacht“ statt „Heja BVB“: Wo normalerweise Fußball-Fan-Hymnen von den Rängen klingen, wurde es am dritten Adventssonntag weihnachtlich. Zu einem großen Mitsing-Konzert waren nach Veranstalterangaben rund 50 000 Menschen in den Dortmunder Signal Iduna Park gekommen. Begleitet vom Kinderchor des Westdeutschen Rundfunks und der Chorakademie Dortmund - sowie immer wieder unterstützt von prominenten Sängern wie Sasha oder dem ESC-Teilnehmer Michael Schulte - sangen sie gemeinsam Weihnachtslieder. Auch einige BVB-Fußballer waren dabei, darunter Marco Reus und Mario Götze.

16.12.2018, 19:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zehntausende singen Weihnachtslieder im Fußballstadion

Die Lampen unzähliger Handys leuchten beim Weihnachtssingen im Signal Iduna Park. Foto: Bernd Thissen

Neben Klassikern wie „O du Fröhliche“ und „O Tannenbaum“ sollten im Dortmunder Bundesliga-Stadion auch ein paar schwarz-gelbe Klassiker ertönen: „Leuchte auf, mein Stern Borussia“ und die Fußball-Hymne „You'll Never Walk Alone“ standen auch auf dem Programm.

Weitere Meldungen
Meistgelesen