Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn Treffer beim Test des Königsborner SV gegen SG Gahmen

dzFußball

A-Kreisligist Königsborner SV setzte sich gegen den klassentieferen B-Ligisten SG Gahmen mit 6:4 durch. Trainer Griesdorn nutzte die Partie zu zahlreichen personellen Experimenten.

von Ulrich Eckei

Unna

, 02.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Fußball-Testspiel: Königsborner SV - SG Gahmen 6:4 (3:0). Ein wahres Torfestival wurde den Zuschauern in Königsborn angeboten. In der ersten Hälfte dominierte der KSV eindeutig und führte zum Seitenwechsel verdientermaßen mit 3:0.

Nach dem Wiederanpfiff wurden auf Seiten der Gastgeber viele Dinge ausprobiert, die aber teilweise nicht so liefen, wie es sich der KSV-Trainer vorgestellt hatte. So schafften die Gäste zwischenzeitlich ein 4:4. In der Endphase agierten die Platzherren wieder konzentrierter und fuhren dann doch noch einen Sieg ein.

„Wir haben heute sehr viel experimentiert, dafür sind Testspiele da. So konnte ich wichtige Erkenntnisse sammeln“, resümierte KSV-Trainer Frank Griesdorn, der dem B-Kreisligisten allerdings eine starke Leistung bescheinigte.

Königsborner SV: Krzyzak, Kita, Hirsi, De Zan, Stanski, Kupiec, Grassat, Bah, Philip Staklies, Weierstall, Heyna, Gustafson, Bronder, Kisa, Alexander Staklies, Pörschke, Kalkowski, Dinyelu, Sapozhnikov, Kocabiyik

Tore: 1:0 (22.) Philip Staklies, 2:0 (29.) Weierstall, 3:0 (38.) Bah, 3:1 (50.), 3:2 (59.), 4:2 (64.) Kalkowski, 4:3 (67.), 4:4 (74.), 5:4 (77.) Kalkowski, 6:4 (85.) Dinyelu

Lesen Sie jetzt