Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zehn Streifenwagen verfolgen einen Sportwagen

Zwei 19-Jährige in einem schnellen Sportwagen haben sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch die Essener Nordstadt geliefert. Beamte wollten die jungen Männer Samstagnacht wegen ihrer schnellen Fahrweise kontrollieren, woraufhin der Fahrer weiter beschleunigte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zehn Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf. Wegen der hohen Geschwindigkeit verloren die Beamten den Wagen zunächst aus den Augen.

05.08.2018
Zehn Streifenwagen verfolgen einen Sportwagen

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Eine Zeugin meldete wenig später einen Sportwagen, der auf einen Schulparkplatz gefahren war und dort Licht und Motor ausgeschaltet hatte. Die beiden jungen Männer liefen zu Fuß weiter. Die Polizei umstellte das Gelände und fand den abgestellten Wagen sowie zwei abgeschraubte Kennzeichen. Wenig später fassten die Beamten die beiden Insassen. Einer der Männer trug den passenden Autoschlüssel mit sich, der andere einen Schlüssel zu einem weiteren Wagen, zu dem die gefundenen Kennzeichen passten.

Die 19-Jährigen wurden vorläufig festgenommen und nach einer Vernehmung am Sonntag wieder entlassen. Bisher sei nicht geklärt, wem der Sportwagen gehört. Die Polizei ermittelt nun wegen mehreren strafrechtlichen und verkehrsrechtlichen Verstößen.

Weitere Meldungen