Zahl der Opfer nach Anschlag in Kabul auf 43 gestiegen

25.12.2018, 06:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tag nach einem Anschlag auf mehrere Regierungsgebäude in Kabul ist die Zahl der Toten auf mindestens 43 gestiegen. Verletzt wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums 25 Menschen. Unbekannte Angreifer hatten am Montag erst eine Autobombe gezündet und dann mehrere Gebäude der afghanischen Regierung gestürmt. Es folgte eine stundenlange Schießerei zwischen den Angreifern und Sicherheitskräften. Bisher hat sich niemand zu dem Anschlag bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen