Zahl der Opfer bei Bränden in Kalifornien steigt auf 44

dpa Los Angeles.

Los Angeles

13.11.2018, 03:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der Todesopfer bei den Waldbränden in Kalifornien ist auf mindestens 44 gestiegen. In der Gegend um die nordkalifornische Ortschaft Paradise seien weitere 13 Opfer geborgen worden, teilte die Feuerwehr von Butte County mit. Damit sei allein hier die Zahl der Opfer auf 42 gestiegen. Darüber hinaus waren im von Flammen heimgesuchten Küstenort Malibu zwei Menschen tot aufgefunden worden. Damit sei es das schlimmste Feuer in der Geschichte des Bundesstaats.

Weitere Meldungen
Meistgelesen