Yücel begrüßt türkisches Gerichtsurteil

28.06.2019, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der „Welt“-Journalist Deniz Yücel hat das Urteil des türkischen Verfassungsgerichts in seinem Fall begrüßt und zugleich Präsident Recep Tayyip Erdogan scharf kritisiert. Dass sich das Gericht, wenngleich mit einer Verspätung von zwei Jahren, nun unserer Sicht angeschlossen hat, sei erfreulich, schrieb Yücel auf Twitter. Bedauerlich sei dagegen, dass das Gericht keinen Verstoß gegen das Folterverbot feststellen wollte. Das Gericht in Ankara hatte zuvor die einjährige Untersuchungshaft Yücels für rechtswidrig erklärt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen