Woidke: Schnell anfangen mit Regierungsbildung

01.09.2019, 20:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke von der SPD hat sich dafür ausgesprochen, zügig eine neue Regierung für das Bundesland zu bilden. „Wir können uns nicht ewig Zeit lassen, und deswegen ist es wichtig, jetzt schnell anzufangen“, sagte Woidke im rbb in einer Gesprächsrunde mit Vertretern anderer Parteien. Er ergänzte später, es sehe so aus, dass man eine Dreierkonstellation in der Regierung haben müsse. Über die bisherige rot-rote Regierungsarbeit gemeinsam mit den Linken sagte Woidke: „Natürlich ist da Vertrauen gewachsen.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen