Wohnungseinbruch in Ergste - Bewohnerin schlug Täter in die Flucht

Poliozei in Schwerte

Als eine Schwerterin verdächtige Geräusche in der darüberliegenden Wohnung hörte, alarmierte sie die Polizei. Die Täter konnten flüchten, die Polizei sucht nach Zeugen.

Ergste

, 11.12.2019, 10:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine aufmerksame Schwerterin hat am Dienstagnachmittag wohl schlimmeres verhindert: Verdächtige Geräusche aus der darüberliegenden Wohnung hatten die Frau aus Ergste am stutzig gemacht. Die ersten Vermutungen bestätigten sich: In dem Mehrfamilienhaus in der Straße Im Wietloh hatten sich Einbrecher zu schaffen gemacht.

Als die Schwerterin in der besagten Wohnung nachsah, bemerkte sie eine offenstehende Terrassentür und informierte um 17.45 Uhr umgehend die Polizei. Wie die Beamten vor Ort zunächst feststellen konnten, hatten die Täter die Balkontür der Wohnung in der ersten Etage aufgehebelt und mindestens ein Zimmer durchsucht.

Die Polizei vermutet, dass die unbekannten Täter durch die Zeugin gestört wurden und anschließend unerkannt aus der Wohnung flüchten konnten.

Polizei in Schwerte sucht Zeugen

Angaben zu möglichem Diebesgut oder sonstigen Sachschäden lagen nach erstem Ermittlungsstand am Mittwochmorgen noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Um die Täter schnellstmöglich zu fassen, bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich schnellstmöglich unter der Rufnummer (02304) 921 3320 oder 9210 zu melden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Brückenbaustelle A1
Autobahnbrücke Sölder Straße sieht wieder aus wie eine Brücke: Bald eine Baustelle weniger