Wohnhausbrand: Nachbarin rettet Rollstuhlfahrer

Eine Nachbarin hat am Donnerstagabend einen Rollstuhlfahrer aus einem brennenden Haus in Bad Lippspringe gerettet. Der 84 Jahre alte Mann war alleine zu Hause, als das Feuer im Erdgeschoss des Einfamilienhauses ausbrach und sich schnell im Wohnzimmer ausbreitete, teilte die Polizei mit.

13.09.2019, 14:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wohnhausbrand: Nachbarin rettet Rollstuhlfahrer

Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht über eine Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Den Angaben zufolge wurde eine Nachbarin auf den Brand aufmerksam und leistete schnelle Hilfe, indem sie den Bewohner in seinem Rollstuhl über die Terrasse nach draußen brachte. Der Senior musste sich trotz der Rettung wegen einer leichten Rauchvergiftung in einem Krankenhaus behandeln lassen. Die Polizei ermittelt derzeit nach der Brandursache.

Weitere Meldungen
Meistgelesen