Wohnen am Elfmeterpunkt: Levels lebt auf dem Bökelberg

Der frühere Fußballprofi Tobias Levels wohnt an einem ganz besonderen Ort: Der 33-Jährige hat ein Haus auf dem ehemaligen Gelände des traditionsreichen Bökelbergs von Borussia Mönchengladbach. Das Stadion wurde 2005 abgerissen und ist mittlerweile ein Wohngebiet. Teile der Tribüne stehen noch, erst vor wenigen Tagen hatte der Bundesliga-Club dort die „Erinnerungsstätte Bökelberg“ eröffnet.

05.12.2019, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der im benachbarten Tönisvorst geborene Levels spielte von 2006 bis 2011 für die Borussia, wechselte anschließend zu Fortuna Düsseldorf und zum FC Ingolstadt und beendete im Sommer 2018 seine Karriere. „Mein Herz für Borussia war ein Grund dafür. Ich habe schon in der Borussia-Jugend gespielt, mein Vater hat mich als Zehnjähriger mit auf den Bökelberg genommen“, sagte Levels der „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe).

2011 habe er auf dem geschichtsträchtigen Grundstück das Haus erworben. In diesem Stadion feierte Gladbach unter anderem fünf Meisterschaften. Levels selbst spielte aber nie auf dem Bökelberg, sondern in dem 2004 eröffneten Borussia-Park. „Aber ich war auf dem Bökelberg regelmäßig Balljunge. Wenn ich auf dem Gelände spazieren gehe, habe ich das genaue Bild vom Stadion im Kopf. Ich weiß noch genau, was wo war“, sagte Levels. Sein Nachbarhaus kaufte damals übrigens der frühere Mitspieler Johannes van den Bergh.

Weitere Meldungen
Meistgelesen