Wölfe sind Thema im Bundesrat

19.10.2018, 04:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bundesrat beschäftigt sich heute mit Wölfen. Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen wollen klare Abschussregeln und ein Konzept für den Umgang mit den anwachsenden Wolfsbeständen in Deutschland. Sie wünschen sich ein nationales Konzept, das Standards bei Herdenschutz, Schadensausgleich und beim Umgang mit auffälligen Wölfen setzt. Die Länderkammer wählt heute außerdem den schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther zum neuen Präsidenten des Bundesrates.

Weitere Meldungen
Meistgelesen